• Dawgs

Royals vs Dawgs: der Spielbericht

Ein letztes Mal in dieser Saison standen die Amberg Mad Bulldogs am vergangenen Sonntag auf dem Footballfeld und machten aus der Partie eines der besten Spiele des Jahres.



Diesmal ging es nach Regenstauf zu den Regensburg Royals. Das Team um Headcoach Mohamed Hammada hatte die ganze Saison mit verletzungsbedingten Spielerausfällen zu kämpfen und dennoch einige Spiele erst in den letzten Sekunden verloren. Somit war klar, dass wir auswärts auf einen starken Gegner treffen würden.


Beide Offense Reihen marschierten von Anfang an und begeisterten vor allem durch ihr starkes Laufspiel. Dennoch konnten die Defenses dieses Runninggame auch immer wieder stoppen, bis sich der Amberg Runningback Denzel Howard zum Abschluss eines starken Drives in die Endzone der Royals tankte. Mit dem gelungenen Extrapunkt von dem Kicker der Dawgs, Sven Florek stand es Ende des ersten Viertels. 7:0 für die Amberg Mad Bulldogs.


Das zweite Viertel starteten die Regensburger dann so richtig durch und punkteten direkt mit dem ersten Drive. Ein sauber gespielter Fake verleitet die Dawgs dazu einen Receiver vollkommen alleine in die Endzone laufen zu lassen. Dieser fing den Pass seines Quaterbacks sicher und brachte damit die ersten Punkte für die Royals aufs Bord. Der Extrapunkt Versuch wurde von den Bulldogs geblockt und somit war de neue Spielstand 7:6.


Durch ein paar kleine Spielfehler mussten die Amberger den Ball im nächsten Drive direkt wieder an die Gastgeber abgeben und diese punkteten mit einem ca 90 Yard Run ihres Runningbacks. Daraufhin setzten die Regensburger auf eine 2 Point Conversion und verwandelten diese auch souverän. Neuer Puktestand war damit 7:14.

Jetzt ging es Schlag auf Schlag und die Dawgs trieben ihre Offensive wieder einmal übers Feld. Diesmal punktete der Fullback Ilja Dechant. Mit dem Extrapunkt durch Florek stand es 14:14.

In der folgenden Angriffsserie der Royals sah die sonst so sichere Amberger Defense leider kein Land und kassierte einen weiteren Touchdown durch eine super Pass des Quarterbacks der Regensburger. Der Extrapunkt wurde wieder einmal geblockt und so ging es mit 14:20 in die Halbzeitpause.


Die Schwachstelle der letzten Spiele, die Special Teams, schienen in dieser Party kein Problem zu sein und auch die Defense fand, dank einiger Umstellungen durch Defense Coordinater Tobias Brandl, in der zweiten Halbzeit zu ihrer gewohnten Stärke zurück. So mussten die Royals den Ball ziemlich schnell wieder an die Gäste aus Amberg abgeben. Doch auch die Defense Reihen der Regensburger standen sicher und so schafften es beide Seiten nicht im dritten Viertel zu Punkten.

Im vierten Viertel war es wiederum Denzel Howard der für die Dawgs punktete. Er überzeugte vor allem durch seinen hervorragenden Laufstil und seine unermüdlichen Beine. In der Partie gegen die Regensburger erreichte er fast 300 Rushing Yard und erzielte zwei Touchdowns. Diesmal wurde allerdings der Extrapunkt der Bulldogs geblockt und wieder einmal wurde ein Gleichstand erzielt. Es stand jetzt 20:20.

Die Amberger Footballer wollten sich allerdings noch in der regulären Spielzeit beweisen und konnten, nachdem die Defense den Drive der Regensburger durch einen abgefangenen Pass von Tim Gruber stoppen konnte, mit nur noch 1er Sekunde auf der Uhr ein Fieldgoal erzielen.


Sven Florek war wieder einmal der Gamechanger für die jungen Dawgs und kickte sein Team zum 23:20 und somit dem letzten Sieg der ersten Saison der Vereinsgeschichte.


Die Saison ist vorbei und die Bulldogs haben mit 8 Siegen und 4 Niederlagen ein wirklich erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. Jetzt geht es in die Vorbereitung auf die Landesliga 2018. Wer schon immer einmal Football spielen wollte hat jetzt die perfekte Möglichkeit um bei den Bulldogs mit einzusteigen.


Mark your Territory!!


#ambergmadbulldogs #markyourterritory #dawgs #amberg #americanfootball


0 Ansichten

© 2019 by Amberg Mad Bulldogs