top of page

MAD BULLDOGS treten gegen den Vorjahresmeister an

Unsere DAWGS haben eine Aufgabe vor sich, die sich erstmal extrem schwer anhört, aber durchaus machbar ist. Denn der Meister der vergangenen Season hat in den vergangenen Wochen deutlich Federn lassen müssen.

Foto: Maxim Burghardt

Aktuell stehen die Amberger Footballer auf Platz fünf – vor dem Landsberg X-Press und den Aufsteigern Passau Pirates. Und genau gegen diesen Verfolger geht es am kommenden Samstag – denn wegen des Altstadtfestes spielen die Dawgs ausnahmsweise schon am Samstag. Nach den extrem schweren Spielen gegen die Schwergewichte aus Nürnberg, Neu-Ulm und Rothenburg nun also ein Gegner, der durchaus zu bezwingen ist – zumal das Team beim Spiel gegen die Franken Knights bewiesen hat, dass durchaus auch in diesem Jahr mit den Bulldogs zu rechnen ist. Für Landsberg lief es seit dem Start der Saison 2024 alles andere als erwartet: sportlich hatten sie die Playoffs für den Aufstieg in die GFL2 erreicht, sich dann aber doch dazu entschieden, in der Regionalliga weiterzuspielen. Grund war damals die fehlende Kadertiefe und der Weggang vieler etablierter Spieler.

 

Doch statt auch in dieser Spielzeit die Liga zu dominieren, verlor der X-Press alle bisherigen Spiele – ähnlich wie auch die Bulldogs, die aber wegen der besseren bisherigen Saisonbilanz und einem Spiel weniger nun also vor den Oberbayern. Das extrem starke Spiel der Amberger von vergangener Woche gibt ihnen zusätzlich Auftrieb und sorgt für das nötige Selbstbewusstsein, dass sie jetzt auch wieder auf dem Spielfeld zeigen wollen.

Wir freuen uns sehr auf diesen Gameday gegen Landsberg und haben fest vor, unsere Chance zu nutzen – auch wenn wir wissen, dass Spiele gegen den X-Press immer auf Augenhöhe sind und alles drin ist. In unserer spielfreien Woche konnten sich viele unserer Spieler wieder erholen und gehen mit neuer Energie ans Werk. Headcoach Dany Emmanuel

Verzichten muss er zum Beispiel auf Captain Andreas Holzner (#90), der eine Verletzung auskurieren muss.

 

Foto: Maxim Burghardt

Trotz des Altstadtfestes hoffen die Mad Bulldogs auf viele Zuschauer im Stadion – denn der Kickoff erfolgt vor der Eröffnung von Ambergs größter Party. Wer möchte, kann also mit dem Gameday ins Festwochenende starten – mit Kinderschminken, Eis, Burger, Partymusik und vielen anderen Attraktionen!

 

Los geht es wie immer um 15 Uhr, das Stadion ist ab 14 Uhr geöffnet. Tickets gibt es an der Stadionkasse oder vorab unter madbulldogs.de.





 

ENGLISH:


Amberg MAD BULLDOGS take on last year's champions


The Amberg Mad Bulldogs have a task ahead of them that sounds extremely difficult at first, but is definitely doable. After all, last season's champions have lost a lot of ground in recent weeks.


The Amberg footballers are currently in fifth place - ahead of Landsberg X-Press and the promoted Passau Pirates. And it is precisely against this rival that they will play next Saturday - because the Dawgs are playing on Saturday as an exception due to the Old Town Festival. After the extremely difficult games against the heavyweights from Nuremberg, Neu-Ulm and Rothenburg, this is now an opponent that can definitely be defeated - especially since the team proved in the game against the Franken Knights that the Bulldogs are definitely a force to be reckoned with this year. Things have gone anything but as expected for Landsberg since the start of the 2024 season: they had reached the playoffs for promotion to GFL2, but then decided to continue playing in the regional league. The reason at the time was the lack of squad depth and the departure of many established players.


But instead of dominating the league again this season, the X-Press have lost all their games so far - similar to the Bulldogs, who are now ahead of the Upper Bavarians thanks to their better record so far this season and one game less. Amberg's extremely strong game last week gives them an additional boost and provides the necessary self-confidence that they now want to show on the pitch again.


"We're really looking forward to this gameday against Landsberg and are determined to seize our chance - even though we know that games against the X-Press are always at eye level and anything is possible. During our week off, many of our players were able to recover and will go to work with renewed energy," says Head Coach Dany Emmanuel. He will have to do without captain Andreas Holzner (#90), for example, who is recovering from an injury.


Despite the "Old Town Festival", the Mad Bulldogs are hoping for lots of spectators in the stadium - because the kick-off will take place before the opening of Amberg's biggest party. So if you want, you can start the festival weekend with the Gameday - with face painting, ice cream, burgers, party music and many other attractions!


As always, it starts at 3 pm, the stadium is open from 2 pm. Tickets are available at the stadium box office or in advance at madbulldogs.de.




150 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page