• Dawgs

Spielbericht 27.05. Dawgs vs Vikings

Zum Oberpfälzer Derby und zugleich Spitzenspiel in der Landesliga Mitte empfingen die Amberg Mad Bulldogs die Gäste der Weiden Vikings im heimischen Stadion am Schanzl.



Dass beide Teams noch ungeschlagen waren, machte die Partie nochmals interessanter. Mit einem Sieg konnten die Amberger an Weiden vorbeiziehen und sich an die Spitze der Tabelle bringen. Bei 30 Grad und knapp 600 Zuschauern war es definitiv angerichtet für einen unterhaltsamen Football Nachmittag.



Die Bulldogs erhielten nach dem Cointoss, der von Frau Brigitte Netta, der 3. Bürgermeisterin von Amberg, ausgeführt wurde, den Ball und waren somit zuerst mit ihrer Offense (Angriff) auf dem Feld.


Eine Stärke der Dawgs in dieser Saison ist es von Anfang an voll im Spiel zu sein und auch gegen die Vikings konnten man den ersten Drive (Spielzugabfolge) direkt mit einem Touchdown abschließen. Quarterback Austin Rolling #2 fand Sven Florek #22 für einen Touchdown Pass in der Endzone. Letzterer verwandelte auch den fälligen Extrapunkt.




Dass aber auch die Bulldogs Defense (Verteidigung) in dieser Saison immer da war wenn man gefordert wurde zeigte man direkt im ersten Drive der Weidener da man deren starkes Laufspiel von Anfang an unterbinden konnte. Zum Ende des ersten Viertels kamen die Bulldogs fast zu einer Kopie des ersten Touchdowns. Wieder war es Sven Florek #22 der einen Pass von Austin Rolling #2 spektakulär über der Grasnarbe und in der gegnerischen Endzone fangen konnte. Ersterer zeigte sich auch wiederum für den Extrapunkt verantwortlich und die Heimmanschafft ging mit 14:0 in Führung.

Ähnlich wie im ersten Drive der Weidener war sofort wieder die Dawgs Defense zur Stelle als man das Vikings Run Game abermals erfolgreich unterbinden konnte und anschließend zweimal den Ball durch einen Fumble (fallen gelassener Ball) zurückerobern konnte. Bis zur Halbzeit legten die Amberger nochmals durch ein Fieldgoal von Sven Florek #22 nach und waren somit mit 17:0 in Führung.


Wer nun eine Reaktion der Weidener erwartete wurde jedoch enttäuscht. Die ohnehin mit nur wenigen Spielern angereisten Gäste mussten den verletzungsbedingten Ausfall ihrer beiden Quarterbacks kompensieren und der Hitze ihren Tribut zollen. Zusätzlich ließ die Bulldogs Defense den Vikings keinerlei Chance ihre Runs zu etablieren da die Passrusher Christoph Scharl #44, Jonathan Walter #53, Ilja Dechant #20 und Jonas Butz #74 immer wieder zur Stelle waren und kaum Raumgewinn zuließen. Die wenigen Passversuche der Weidener wurden von der Secondary in Form von Akiiki Brown #5 und Carsten Lehner #31 zusätzlich stark verteidigt.


Daniel Meggers ist bei diesem Lauf einfach nicht zu stoppen

So ließ sich die Offense der Vilsstädter nicht zweimal bitten und brachte noch zwei weitere Fieldgoals durch Florek #22, sowie einen Run- und einen Receiving-Touchdown durch Daniel Meggers #96 und Tim Gruber #86 aufs Scoreboard (Anzeigetafel).


Tim Gruber bei seinem Receiving Touchdown


Somit konnte man den dritten Saisonsieg in Folge feiern und erfolgreich die Tabellenführung in der Landesliga Mitte übernehmen. Die Bulldogs legen nun eine knapp vierwöchige Pause ein, bevor es mit dem Auswärtsspiel bei den Nürnberg Rams 2 am 24.Juni, in die restlichen fünf Spiele der Saison in die heiße Phase gehen wird.


Das nächste Heimspiel findet ebenfalls gegen die Rams2 am 01.07.2018 statt. Am selben Tag hat auch die Jugendmannschaft der Amberg Mad Bulldogs ihr erstes Turnier im heimischen Stadion.




© 2019 by Amberg Mad Bulldogs