• Dawgs

Gipfeltreffen zum Auftakt der "Wochen der Wahrheit"

Aktualisiert: 14. Juni 2019

Am kommenden Sonntag starten die Amberg Mad Bulldogs in einen fünf Spiele Marathon. Was ohnehin schon eine echte Herausforderung wäre, beginnt direkt mit dem Topspiel gegen den Verfolger Aschaffenburg Stallions. Die Dawgs stehen also vor einem echten Mammutprogramm.





Es war bereits vor der Saison zu erwarten, dass die Aschaffenburger der härteste Konkurrent der Vilsstädter werden würden. Die Stallions erreichten bereits im letzten Jahr den zweiten Saisonplatz in der Landesliga Nord und mussten sich nur dem späteren Bayernliga Aufsteiger aus Bamberg geschlagen geben. So war es wenig verwunderlich, dass viele die Unterfranken auch in diesem Jahr als Aufstiegsfavorit auf den Zettel hatten.


Überraschend war jedoch dass der kommende Gegner sich bereits einmal geschlagen geben musste und das ausgerechnet zuhause gegen den Aufsteiger aus Neustadt. Somit ist die Ausgangslage vor dem kommenden Sonntag, sowie dem direkt darauffolgenden Duell auswärts in Aschaffenburg, relativ klar. Verliert man eines der beiden Spiele, so ist man gehörig unter Zugzwang. Geht man sogar in beiden Partien als Verlierer vom Platz, muss man schon auf mindestens einen weiteren Ausrutscher der Stallions hoffen. Gewinnen die Dawgs allerdings beide Spiele, so hat man einen riesigen Schritt in Richtung Playoffs gemacht, da die Stallions mit drei Niederlagen auf dem Konto schon hoffen müssen dass die Bulldogs noch mindestens genauso viele Spiele verlieren.



Es steckt also eine Menge Spannung im Topspiel der Landesliga Nord. Kickoff im Stadion am Schanzl ist wie immer um 15 Uhr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und mit der Cheerforce wird wieder für ordentlich Stimmung gesorgt.







0 Ansichten

© 2019 by Amberg Mad Bulldogs