top of page

Bekannter Gegner für die Amberg Mad Bulldogs

Die Amberg Mad Bulldogs treffen am kommenden Sonntag beim Gameday im heimischen Stadion am Schanzl auf einen altbekannten Gegner: die Franken Knights aus Rothenburg.


Die beiden Rookies der Football-Regionalliga standen sich in dieser Saison noch nicht gegenüber – dennoch kennen sie sich schon recht gut. Immerhin spielten beide noch im vergangenen in der Bayernliga. Die Knights konnten damals den Aufstieg direkt auf sportlichem Weg klarmachen, die Bulldogs zogen nur einige Zeit später als Nachrücker gleich. In dieser Saison sind die Vorzeichen nur minimal anders, denn die Amberger stehen aktuell einen Platz vor den Rothenburgern auf Platz vier in der Tabelle.


Doch die Dawgs unterschätzen die Gegner keineswegs. Immerhin muss der Coachingstaff um Headcoach Dany Emmanuell nach den berufsbedingten Abschieden von Dominik und Timothy McGuire sowie Felix Müller-Goldenbaum auch einige verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen. Doch die gab es auch beim vergangenen Spiel gegen die Munich Cowboys 2, dass die Mad Bulldogs mit vollem Einsatz und viel Spielfreude am Ende dann doch recht deutlich gewonnen haben. Die Spieler gehen also zwar hochmotiviert aber nicht übermütig in den kommenden Gameday.


„Die Franken Knights sind sicher kein einfacher Gegner. Ebenso wie wir haben sie sich mit viel Engagement in die Regionalliga gekämpft. Unsere Position in der Tabelle wollen wir um jeden Preis halten oder verbessern – da hilft es schon, den Gegner aus den vergangenen Jahren ein bisschen besser zu kennen.“ – so Dany Emmanuel, der Headcoach der Amberg Mad Bulldogs.


Auch diesmal kommt die neue Anzeigetafel im Stadion zum Einsatz, die neben dem aktuellen Spielstand einige andere wichtige Infos zum Spiel liefert: bereits genommene Timeouts der Teams, Downs, Yards to go und mehr. Und auch sonst wird auch dieser Gameday ein Fest für die ganze Familie mit jeder Menge Essensangeboten, Hüpfburg und Mad Max, dem Maskottchen der Bulldogs. Kickoff ist um 15 Uhr im Stadion am Schanzl, die Tickets sind ab 6 Euro (ermäßigt am 3 Euro) an der Stadionkasse erhältlich.


Wer mehr über das erfolgreichste American-Footballteam der nördlichen Oberpfalz erfahren möchte, hat dazu seit dieser Woche auch die Chance, dem Podcast der Amberg Mad Bulldogs „BARK OUT!“ zu folgen. Die erste Folge mit Football-Abteilungsleiter Philipp Butz ist bei allen großen Streamingportalen online. Oder ihr hört gleich hier rein:




146 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page